• portraet_64_20141009_1880383503.jpg
  • portraet_41_20141009_1399440177.jpg
  • portraet_6_20141009_1412708930.jpg
  • portraet_1_20141009_1138776368.jpg
  • portraet_60_20141009_2034643369.jpg
  • portraet_16_20141009_1607479265.jpg
  • portraet_22_20141009_1264469194.jpg
  • portraet_43_20141009_1035175924.jpg
  • portraet_19_20141009_1886300025.jpg
  • portraet_12_20141009_1644358965.jpg
  • img_20150604_110838_20150610_1734794890.jpg
  • portraet_32_20141009_1171740873.jpg
  • fred_20170622_1640598724.jpg
  • portraet_23_20141009_1006555276.jpg
  • portraet_57_20141009_1350866563.jpg
  • img_20150603_190736_20150610_1248799942.jpg
  • img_20150603_190759_20150610_1459932253.jpg
  • portraet_13_20141009_1303394119.jpg
  • portraet_7_20141009_1398040119.jpg
  • portraet_8_20141009_1565430208.jpg

Wir sind alte Frankfurter. Sehr alte Alte. Wir genießen alle schon den Ruhestand. Aber mindestens einmal im Jahr (um Fronleichnam herum) gehen wir immer noch einige Tage gemeinsam wandern. Es begann in den 1970-iger Jahren. Wir starteten in der Regel unsere Wanderungen immer an dem Punkt, an dem wir im letzten Jahr aufgehört hatten. Eine Übersicht ist hier zu sehen ===> Unsere Wanderungen

Ziel war, nur mit Schlafsack und Poncho, aber ohne Zelt, im Freien zu übernachten. Das war natürlich mit zunehmendem Alter immer schwieriger. So wie wir manchmal aussahen, mussten wir oft in Kneipen erst mal mit einer Zwischenrechnung bezahlen, damit der Wirt auch sah, dass wir Geld hatten. Übernachten im Freien hatten wir bis zum 50-sten Lebensjahr durchgehalten, bis uns ein besonderes Erlebnis überzeugte, doch in normalen Gasthöfen zu übernachten.

Dazwischen haben wir auch interessante Bootsfahrten unternommen. Ebenso scheuen wir nicht davor zurück, auch mal in eine Wandergegend zu fliegen. In den letzten Jahren nisten wir uns an einem zentralen Punkt unserer Wandergegend in einem gemütlichen Gasthof ein und unternehmen von dort aus unsere Tageswanderungen. Die Teilnehmerzahl schwankte innerhalb der Jahrzehnte zwischen 3 und 12 Aktivisten.



Alexander

Portraet_3

Jahrgang: 1949, Aufgewachsen in: Frankfurt am Main, Preungesheim, Schule: Theobald Ziegler Schule, Hobby: Fotografie, Wandern, Computer, Logik
Ja und das bin ich. Im Ruhestand pople ich ein wenig an dieser Technik herum. Der Kopf muss ja fit bleiben. Auch versuche ich die Home-Page der http://fotofreunde-much.de aufrecht zu erhalten.



Armin (Schimmel)

Portraet_9

Jahrgang: 195n, Aufgewachsen in: Frankfurt am Main, Riederwald, Hobby: Square Dance



Edgar

Portraet_23

Jahrgang: 1949, Aufgewachsen in: Frankfurt am Main, Preungesheim, Schule: Theobald Ziegler Schule, Hobby: Modellbau, Zeitunglesen, Enkelbetreuung



Hans

Portraet_25

Jahrgang: 1949, Aufgewachsen in: Frankfurt am Main, Riederwald



Jochen

Portraet_34

Jahrgang: 195n, Hobby: Musik, Bassgitarre, Garten



Lothar (Löte)

Portraet_46

Jahrgang: 1949, Aufgewachsen in: Frankfurt am Main, Riederwald



Norbert (Fred)

Portraet_48

Jahrgang: 1949, Aufgewachsen in: Frankfurt am Main, Preungesheim, Schule: Theobald Ziegler Schule, Hobby: Musik, Fotografie, Enkelbetreuung, Radfahren, Wandern



Rolf

Portraet_58

Jahrgang: 1953, Hobby: Ringen, Jugendbetreuung